Themen für Sie

Das könnte Sie interessieren

3-dimensionale Aufzeichnung von Kiefergelenksbewegungen

Mit Hilfe von Messgeräten werden Ihre individuellen Kieferbewegungen (z.B. das Vorschieben des Unterkiefers) aufgezeichnet. Der Zahntechniker hat nun die Möglichkeit ihre Aufbißschiene oder Ihren Zahnersatz in einem Gerät anzufertigen, das genau auf Ihre anatomischen Gegebenheiten eingestellt ist. So kann das Zusammenspiel von Ober- und Unterkiefer optimiert werden.

Kontrolliert wird das Ergebnis dann, indem Sie auf eine hauchdünne Folie beißen. Diese misst, welche Zähne beim Zubeißen und Kauen mit welcher Kraft aufeinandertreffen. Ist die Kraft gleichmäßig verteilt oder wird ein Zahn überlastet?

So kann man vorhandenen Schäden an Kiefergelenk, Kaumuskulatur und Zähnen entgegenwirken oder dafür sorgen, dass sie erst gar nicht auftreten.

Die Kommentare wurden geschlossen