Parodontologie

Parodontologie

Nicht nur der Zahn selber, sondern auch das „Drumherum“ (Zahnfleisch und Knochen) kann erkranken.

Etablieren sich Bakterien um den Zahn, fängt das Zahnfleisch an zu bluten (Gingivitis). Wird diese sogenannte Plaque nicht regelmäßig entfernt, kann auch der umliegende Knochen geschädigt werden. Dann spricht man im Volksmund von Parodontose, korrekt heißt es Parodontitis.

Durch eine Parodontitisbehandlung kann man diesen Prozess aufhalten. In einigen Fällen lässt sich der Kochen sogar wieder aufbauen.

Anschließend sollte mindestens 2-mal, besser 4-mal jährlich eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden, um das Ergebnis stabil zu halten.

Die Kommentare wurden geschlossen